Gerätehäuser

Unsere Gerätehäuser bieten Ihnen nicht nur viel zusätzlichen Platz, sie bieten Ihnen durch Ihre gute Qualität auch eine lange Lebensdauer. Die unterschiedlichen Modelle sind in verschiedenen Wandstärken, Farbbehandlungen und Größen erhältlich. Bei Holzprofi100 findet jeder ein passendes Gerätehaus für seinen Garten!

140 Artikel gesamt

 pro Seite sortiert nach In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

140 Artikel gesamt

 pro Seite sortiert nach In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gerätehäuser: Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Praktisch und dabei ein schönes Highlight für den Garten: Genau das ist ein Geräteschuppen. Das kleine Häuschen für neben dem Gartenhaus bietet jede Menge Stauraum für Rasenmäher, Gartenscheren und viele andere Utensilien und wirkt mit einem modernen Design als optisches Highlight. In unserem großen Sortiment stehen Ihnen zahlreiche Gerätehäuser in ganz unterschiedlichen Varianten zur Wahl. Ganz egal, ob Sie über einen großen Garten verfügen oder ein platzsparendes Modell für eine kleine Fläche suchen: Unsere Häuser sind in ganz unterschiedlichen Maßen erhältlich und können auf Wunsch auch Ihren Spezifikationen angepasst werden.

Damit Sie vor dem Kauf Ihres Geräteschuppens genau wissen, worauf Sie achten sollten, haben wir im Folgenden zahlreiche Tipps und Informationen für Sie zusammengefasst. In unserem Kaufberater erhalten Sie Antwort auf die folgenden Fragen:

  • Welche Art von Geräteschuppen brauche ich?
  • Wie groß darf ein Geräteschuppen sein?
  • Worauf sollte ich beim Kauf achten?
  • Geräteschuppen bauen: Worauf achten?
  • Gerätehaus Pflege: Wie halte ich meinen Geräteschuppen instand?

Sie möchten Ihr eigenes Gerätehaus mit uns planen oder haben andere Fragen zu unseren Produkten und zu unserem Shop? Dann stehen wir Ihnen natürlich gern am Telefon zur Verfügung. Sie erreichen uns über unsere Hotline unter der 04851959035.

Welche Art von Geräteschuppen brauche ich?

Bevor Sie einen Geräteschuppen aus unserem Sortiment auswählen sollen Sie sich darüber Gedanken machen, welchen Anforderungen das jeweilige Modell genügen sollte. Hierbei gibt es einige wichtige Punkte zu beachten.

1. Größe

Die Größe Ihres Gerätehauses richtet sich zunächst danach, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben. Ein kleiner Garten kann mit einem zu großen Modell völlig verbaut wirken, während ein kleiner Geräteschuppen in einem großen Garten optisch fast verschwinden kann.

Das zweite Kriterium für die Größe ist der Bedarf an Stauraum, der bei Ihnen besteht. Was soll alles Platz im Schuppen finden? Rasenmäher und andere Gartengeräte können zur Not auch auf kleinem Raum untergebracht werden, wenn Sie zum Beispiel Regale zum bequemen Verstauen anbringen. Wollen Sie allerdings auch Gartenmöbel über den Winter einlagern oder Fahrräder vor Witterung schützen, benötigen Sie ein größeres Modell.

Ziehen Sie diese beiden Faktoren in Betracht, so ergibt sich daraus die optimale Größe für Ihr Gerätehaus.

2. Stil

Je nach Geschmack stehen Ihnen in unserem Sortiment zahlreiche Geräteschuppen zur Wahl. Von klassischem Blockbohlenbau mit Satteldach bis hin zu modernen, gerade Formen mit Flachdach ist dabei alles zu finden. Orientieren Sie sich daran, was zu Ihrem Garten passt und lassen Sie sich von verschiedenen Ausführungen in unserem Sortiment inspirieren.

Grundlegend können Sie entweder einen Stil wählen, der mit dem Rest des Garten harmoniert, oder durch einen Gegensatz ein besonderes optisches Highlight setzt. Denken Sie auch daran, dass Sie ein Gerätehaus in verschiedenen Farben streichen können, um den Look Ihren Wünschen anzupassen.

Sollten Sie nicht das passende Modell in unserem Sortiment finden, so stehen wir Ihnen gern für die Umsetzung eines individuellen Entwurfs zur Verfügung.

3. Türen

Bei den Türen stehen Ihnen verschiedene Varianten zur Auswahl. Je nach Bedarf entscheiden Sie sich zwischen Einzel- oder Doppeltür sowie zwischen einer einfachen Schwingtür oder einer Schiebetür. Alle vier Varianten haben Vor- und Nachteile und eignen sich je nach Gebrauch für unterschiedliche Ansprüche. Wenn Sie zum Beispiel häufig Fahrräder oder andere große Gartengeräte in den und aus dem Schuppen befördern, kann eine große Schiebetür von Vorteil sein. Bevorzugen Sie einen klassischeren Look, so ist die Schwingtür eine gute Wahl.

4. Fenster

Es gibt sowohl Gerätehäuser mit, als auch ohne Fenster. Welche Variante Sie wählen, hängt ebenfalls davon ab, wie Sie den Geräteschuppen nutzen wollen. Dient das Holzhaus zur einfachen Aufbewahrung, so können Sie auf Fenster verzichten. Möchten Sie aber zum Beispiel eine Werkbank einbauen oder benötigen Sie für andere Gelegenheiten Licht, so sind Fenster eine gute Wahl. Verschiedene Designs sorgen dafür, dass die Fenster an den Stil Ihres Gartenschuppens angepasst werden können.

5. Dach

Das Dach Ihres Gartenschuppens ist nicht nur für die Optik wichtig, sondern kann auch ganz praktischen Einfluss auf die Nutzung haben. So können Sie den zusätzlichen Platz, der durch ein Satteldach entsteht, zum Beispiel als Stauraum nutzen. Ein Flachdach bietet hingegen Platz für eine Bepflanzung oder kann mit Solarpaneelen versehen werden, sodass der Geräteschuppen mit Strom versorgt wird. Beachten Sie, dass das Satteldach für das Klima im Schuppen vorteilhaft ist.

6. Flexible Nutzung

Schließlich sollten Sie sich vor der Wahl Ihres Geräteschuppens vor allem eines fragen: Wollen Sie das Holzhaus wirklich exklusiv als Gerätehaus nutzen, oder möchten Sie es auch als Gartenhaus zum Entspannen oder Feiern verwenden? Vor allem große Modelle ermöglichen eine flexible Nutzung, die beide Varianten zulässt.

Wie groß darf ein Geräteschuppen sein?

Wenn Sie einen Geräteschuppen bauen möchten, dann ist die Größe des Gebäudes nicht nur für die Nutzung, sondern auch in Anbetracht einer möglichen Baugenehmigung ausschlaggebend. Je nach Bundesland und Gemeinde gibt es für Gartenhäuser und Schuppen unterschiedliche Regelungen. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie sich über diese Regelungen informieren und sich daran halten. Für kleine Geräteschuppen ist nur in den seltensten Fällen eine Baugenehmigung notwendig, allerdings kann es bei einem größeren Bau anders aussehen. Die Frage danach, wie groß ein Geräteschuppen sein darf, lässt sich leider nicht pauschal beantworten.

Ebenso wichtig wie die gesetzliche Absicherung ist es, Ihr Vorhaben mit Ihren direkten Nachbarn zu besprechen. Vor allem bei einem Bau an der Grundstücksgrenze ist es wichtig zu klären, ob die Sicht der Nachbarn beeinträchtigt wird oder ob es andere Probleme gibt, die man von seiner Seite des Gartens nicht im Blick hat.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Sie haben genau herausgefunden, welche Art von Geräteschuppen sich für Ihre Zwecke anbietet und alle rechtlichen Fragen sind geklärt: Nun wollen Sie Ihr neues Gerätehaus kaufen. Dabei sollten Sie vor allem auf zwei Dinge achten:

Qualität und Preis müssen stimmen

Ein Geräteschuppen ist eine Anschaffung auf längere Zeit weshalb klar ist, dass Sie durchaus etwas investieren sollten. Wichtig ist das richtige Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein hochwertiges Gartenhaus, an dem Sie sich viele Jahre lang erfreuen können, kostet in der Regel mehr, was allerdings durch die lange Nutzung ausgeglichen wird. Vergleichen Sie unbedingt Preise und sehen Sie genau hin: Was wird Ihnen für Ihr Geld geboten?

Individuelle Beratung ist möglich

Wenn Sie einen Geräteschuppen bauen, dann gibt es viele Dinge zu beachten. Kaufen Sie darum bei einem Profi, der Sie umfassend beraten kann und auf Ihre Wünsche eingeht. Manchmal gibt es Dinge, auf die man als Laie gar nicht erst kommt. Genau dann ist es wichtig einen Experten an der Hand zu haben, der für Sie prüft, ob und wie Ihr Traum vom Gerätehaus optimal umsetzbar ist. Eine individuelle Beratung ist durch unser Fachpersonal stets möglich.

Geräteschuppen bauen: Worauf achten?

Wenn Sie Ihren Geräteschuppen ausgesucht und alles Wichtige geklärt haben, dann ist es soweit: Sie können mit dem Bau starten. Allerdings gibt es natürlich auch hier ein paar wichtige Punkte, die Sie nicht außer Acht lassen sollten.

Das Fundament

Ihr Gartenschuppen muss auf einer ebenen, stabilen Fläche stehen. Je nach Bedarf reichen hierzu einfache Platten aus. Wenn Sie ein großes und schweres Holzhaus planen, kann es sich jedoch auch lohnen, ein Fundament zu gießen.

Die Montageanleitung

Wenn Sie bei uns ein Gerätehaus kaufen, dann erhalten Sie eine umfassende Montageanleitung, mit der der Aufbau auch für Heimwerker möglich ist. Orientieren Sie sich genau an der Anleitung und holen Sie sich ausreichend Hilfe, um den Aufbau zügig und fachgerecht vorzunehmen. Wenn Sie sich lieber auf einen Profi verlassen, so stehen wir Ihnen mit unserem Montageservice gern zur Seite.

Das Dach richtig abdichten

Vor allem das Dach muss fachgerecht abgedichtet werden. Feuchtigkeit ist der größte Feind des Geräteschuppens und kann schwere Schäden verursachen. Setzen Sie auf eine haltbare und effektive Dichtung und arbeiten Sie exakt.

Strom verlegen

Wenn Sie planen Strom zum Geräteschuppen zu verlegen, dann brauchen Sie hierfür Fachpersonal. So können Sie eine Leitung vom Haus aus verwirklichen oder Solarpaneele anbringen, die das Holzhaus mit Strom versorgen.

Gerätehaus Pflege: Wie halte ich meinen Geräteschuppen instand?

Ihr Gerätehaus steht: Und das soll auch so bleiben. Darum ist eine fachgerechte Pflege besonders wichtig. Wie oben schon erwähnt ist Feuchtigkeit das größte Problem und gerade hier sollten Sie auf richtigen Schutz achten.

Unsere Tipps:

  • • Entfernen Sie Schmutz und Moos so schnell wie möglich.
  • • Sorgen Sie für eine regelmäßige Erneuerung von Anstrich oder Lackierung.
  • • Wählen Sie nur Farben und Lacke, die atmungsaktiv sind, dabei aber effektiv vor Feuchtigkeit schützen. Diese erhalten Sie im Fachhandel.
  • • Kontrollieren Sie das Dach regelmäßig darauf, ob es dicht ist und beheben Sie auch kleine Schäden so schnell wie möglich.

Sie haben noch Fragen zu Ihrem Gartenschuppen? Dann kontaktieren Sie uns. Gern helfen wir Ihnen persönlich weiter und beraten Sie rund um Ihr Vorhaben.